0 / 0
Zurück zur englischen Version der Dokumentation
In Projekten arbeiten

In Projekten arbeiten

Ein Projekt ist ein Arbeitsbereich mit Onlinezusammenarbeit, in dem Sie mit Daten und anderen Assets arbeiten, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen.

Standardmäßig wird Ihr Sandbox-Projekt automatisch erstellt, wenn Sie sich für watsonx.airegistrieren.

Ihr Projekt kann folgende Arten von Ressourcen enthalten:

  • Mitarbeiter sind die Personen, mit denen Sie in Ihrem Projekt arbeiten.
  • Mit Datenassets arbeiten Sie. Datenassetss bestehen häufig aus Rohdaten, die Sie verfeinern.
  • Tools und die zugehörigen Assets geben an, wie Sie mit Daten arbeiten.
  • Umgebungen beschreiben, wie Sie Rechenressourcen für die Ausführung von Assets in Tools konfigurieren.
  • Jobs sind die Art und Weise, wie Sie die Ausführung von Assets in Tools verwalten und planen.
  • Projektdokumentation und Benachrichtigungen sind die Art und Weise, wie Sie über die Vorgänge im Projekt informiert bleiben.
  • In Assetspeicher werden Projektinformationen und Dateien gespeichert.
  • Integrationen sind die Art und Weise, wie Sie externe Tools integrieren.

Sie können Projekte an Ihre Ziele anpassen. Sie können den Inhalt Ihres Projekts und fast alle zugehörigen Eigenschaften jederzeit ändern. Sie müssen diese Optionen jedoch beim Erstellen des Projekts auswählen, da Sie sie später nicht mehr ändern können:

  • Für Projektspeicherung zu verwendende IBM Cloud Object Storage-Instanz.

Sie können Projekte, die Sie erstellen und in denen Sie zusammenarbeiten, anzeigen, indem Sie im Navigationsmenü Projekte > Alle Projekte anzeigen auswählen oder indem Sie das Teilfenster Projekte auf der Hauptseite anzeigen.

Zusammenarbeit an Projekten

Als Projektersteller können Sie andere Mitbearbeiter hinzufügen und ihnen Rollen zuweisen, die steuern, welche Aktionen sie ausführen können. Sie haben automatisch die Rolle Admin im Projekt, und wenn Sie anderen Mitarbeitern die Rolle Admin zuweisen, können sie auch Mitarbeiter hinzufügen. Weitere Informationen finden Sie unter Mitbearbeiter hinzufügen und Mitbearbeiterrollen für Projekte.

Tipp: Fügen Sie bei Bedarf mindestens einen anderen Benutzer als Projektadministrator hinzu, um sicherzustellen, dass eine Person das Projekt verwalten kann, wenn Sie nicht verfügbar sind.

Zusammenarbeit an Assets

Alle Mitbearbeiter arbeiten mit derselben Asset-Kopie. Es kann jeweils nur ein Mitbearbeiter an einem Asset arbeiten. Wenn ein Mitbearbeiter ein Asset in einem Tool bearbeitet, ist dieses Asset für andere gesperrt. Andere Mitbearbeiter können ein gesperrtes Asset anzeigen, aber nicht bearbeiten. Siehe Assets verwalten.

Datenassets

Sie können folgende Arten von Datenassets zu Projekten hinzufügen:

  • Datenassets aus lokalen Dateien oder aus dem Ressourcenhub
  • Verbindungen zu Cloud-und lokalen Datenquellen
  • Verbundene Datenassets aus einem vorhandenen Verbindungsasset, das Lesezugriff auf eine Tabelle oder Datei in einer externen Datenquelle bereitstellt
  • Ordnerdatenassets zum Anzeigen der Dateien innerhalb eines Ordners in einem Dateisystem

Weitere Informationen zu Datenassets:

Tools und zugehörige Assets

Wenn Sie ein Tool ausführen, erstellen Sie ein Asset, das die Informationen für ein bestimmtes Ziel enthält. Wenn Sie beispielsweise das Tool Data Refinery ausführen, erstellen Sie ein Datenflussasset Data Refinery , das die Gruppe der geordneten Operationen definiert, die für ein bestimmtes Datenasset ausgeführt werden. Jedem Tool sind ein oder mehrere Typen von Assets zugeordnet, die in dem Tool ausgeführt werden.

Informationen zur Zuordnung von Assets zu den Tools, mit denen Sie sie erstellen, finden Sie unter Assettypen und Eigenschaften.

Umgebungen

Umgebungen steuern Ihre Rechenressourcen. Eine Umgebungsvorlage gibt Hardware-und Softwareressourcen für die Instanziierung der Umgebungslaufzeiten an, die Ihre Assets in Tools ausführen.

Einige Tools verfügen über eine automatisch ausgewählte Umgebungsvorlage. Bei anderen Tools können Sie jedoch zwischen mehreren Umgebungen wählen. Wenn Sie eine Anlage in einem Tool erstellen, ordnen Sie ihr eine Umgebung zu. Sie können die Umgebung für ein Asset ändern, wenn Sie es ausführen.

Watson Studio enthält eine Reihe von Standardumgebungsvorlagen, die je nach Codierungssprache, Tool und Typ der Berechnungsengine variieren. Sie können auch angepasste Umgebungsvorlagen erstellen oder Services hinzufügen, die Umgebungsvorlagen bereitstellen.

Die Rechenressourcen, die Sie in einem Projekt verbrauchen, werden überwacht. Abhängig von Ihrem Angebotsplan haben Sie eine Begrenzung Ihrer monatlichen Rechenressourcen oder Sie zahlen für alle Rechenressourcen.

Weitere Informationen finden Sie unter Umgebungen.

Jobs

Ein Job ist eine einzelne Ausführung eines Assets in einem Tool mit einer angegebenen Umgebungslaufzeit. Sie können einen Job planen oder wiederholen bzw. überwachen, bearbeiten, stoppen oder abbrechen. Weitere Informationen finden Sie unter Jobs.

Assetspeicher

Jedes Projekt verfügt über ein dediziertes, sicheres Speicherbucket, das Folgendes enthält:

  • Datenassets, die Sie als Dateien in das Projekt hochladen.
  • Datenassets aus Dateien, die Sie aus einem anderen Arbeitsbereich kopieren.
  • Dateien, die Sie mit einem Tool im Projekt speichern.
  • Dateien für Assets, die in Tools wie Notebooks ausgeführt werden.
  • Gespeicherte Modelle.
  • Readme-Datei des Projekts und interne Projektdateien.

Wenn Sie ein Projekt erstellen, müssen Sie eine IBM Cloud Object Storage-Instanz auswählen oder eine neue Instanz erstellen. Sie können die IBM Cloud Object Storage -Instanz nach der Erstellung des Arbeitsbereichs nicht mehr ändern. Siehe Objektspeicher.

Wenn Sie ein Projekt löschen, wird auch dessen Speicherbucket gelöscht.

Integrationen von externen Tools

Integrationen stellen eine Methode zur Interaktion mit Tools bereit, die außerhalb des Projekts verfügbar sind.

Sie können ein Git-Repository integrieren, um Notebooks zu publizieren.

Projektdokumentation und -benachrichtigungen

Während Sie ein Projekt erstellen, können Sie eine kurze Beschreibung hinzufügen, um den Zweck oder das Ziel des Projekts zu dokumentieren. Sie können die Beschreibung später auf der Seite Einstellungen des Projekts bearbeiten.

Sie können das Projekt als sensibel markieren. Wenn Benutzer ein Projekt öffnen, das als sensibel markiert ist, wird eine Benachrichtigung angezeigt, die angibt, dass keine Datenassets aus dem Projekt heruntergeladen oder exportiert werden können.

Die Seite Übersicht eines Projekts enthält eine Readme-Datei, in der Sie den Status oder die Ergebnisse des Projekts dokumentieren können. Die Readme-Datei verwendet die Standard-Preisabschlagsformatierung. Mitarbeiter mit der Rolle Admin oder Editor können die Readme-Datei bearbeiten.

Sie können die letzte Assetaktivität im Teilfenster Assets auf der Seite Übersicht anzeigen und die Assets filtern, indem Sie in der Dropdown-Liste Von Ihnen oder Von allen auswählen. Von Ihnen listet Assets auf, die Sie bearbeitet haben, sortiert nach den neuesten Assets. Nach allen listet Assets auf, die von anderen und auch von Ihnen bearbeitet wurden, sortiert nach den neuesten Assets.

Alle Mitarbeiter in einem Projekt werden benachrichtigt, sobald ein Mitarbeiter ein Asset ändert.

Weitere Informationen

Generative KI-Suche und -Antwort
Diese Antworten werden von einem großen Sprachmodell in watsonx.ai basierend auf dem Inhalt der Produktdokumentation generiert. Weitere Informationen