Watson Knowledge Catalog-Service einrichten

Der Watson Knowledge Catalog-Service wird automatisch mit einem Lite-Plan eingerichtet, wenn Sie sich für Cloud Pak for Data as a Service anmelden. Wenn Sie Watson Knowledge Catalog für eine Organisation einrichten möchten, beginnen Sie mit dem Upgrade des Service und ordnen Sie Watson Knowledge Catalog-Rollen einzelnen Benutzern in Ihrem IBM Cloud-Konto zu. Innerhalb von Cloud Pak for Data as a Service muss ein Benutzer mit Verwaltungsaufgaben Kataloge und die Kategorien der höchsten Ebene für Governance-Artefakte erstellen und anschließend jeweils Mitarbeiter mit den entsprechenden Rollen hinzufügen.

  1. Upgrade für den Service durchführen.
  2. Ordnen Sie Watson Knowledge Catalog-Rollen zu.
  3. Kataloge einrichten.
  4. Kategorien für Governanceartefakte einrichten.

Wenn Sie einen Lite-Plan für Watson Knowledge Catalog haben, sind Ihre Möglichkeiten begrenzt und ein Teil der Aufgaben sind nicht anwendbar.

Schritt 1: Führen Sie für den Service ein Upgrade auf den entsprechenden Plan durch.

Erforderliche Berechtigungen Sie müssen der IBM Cloud-Kontoeigner oder -Administrator sein.

Gehen Sie wie folgt vor, um das Upgrade für Watson Knowledge Catalog durchzuführen:

  1. Bestimmen Sie den Watson Knowledge Catalog-Serviceplan, den Sie benötigen. Die Features und Funktionen von Watson Knowledge Catalog unterscheiden sich ganz erheblich je nach Serviceplan. Weitere Informationen finden Sie unter Watson Knowledge Catalog-Servicepläne.
  2. Klicken Sie im Hauptmenü auf Services > Serviceinstanzen, während Sie bei Cloud Pak for Data as a Service angemeldet sind.
  3. Klicken Sie auf das Menü neben dem Watson Knowledge Catalog-Service und wählen Sie Service aktualisieren aus.
  4. Wählen Sie den gewünschten Plan aus und klicken Sie auf Upgrade.

Schritt 2: Benutzer und Zugriffsgruppen zu Watson Knowledge Catalog-Rollen zuordnen

{: #roles}Nach dem Hinzufügen von Benutzern zu Ihrem IBM Cloud-Konto müssen Sie die entsprechenden IAM-Rollen auf Serviceebene zuweisen, um Berechtigungen für Watson Knowledge Catalog hinzuzufügen. Sie können die Rollen auch zu Zugriffsgruppen zuordnen.

Wenn Sie noch nicht über Zugriffsgruppen verfügen, können Sie Zugriffsgruppen erstellen:

  1. Melden Sie sich bei IBM Cloud an.
  2. Wählen Sie im Hauptmenü Verwalten > Zugriff (IAM) aus.
  3. Klicken Sie auf der Seite Zugriffsgruppen auf Erstellen+.
  4. Geben Sie einen eindeutigen Namen der Gruppe und optional eine Beschreibung an.
  5. Klicken Sie auf Erstellen.

Bei der Gruppe Öffentlicher Zugriff handelt es sich um eine vordefinierte Gruppe, der alle Benutzer standardmäßig hinzugefügt werden. Diese Gruppe wird standardmäßig auch allen neu erstellten Kategorien mit der Rolle 'Anzeigeberechtigter' hinzugefügt, Sie benötigen jedoch die Berechtigung 'Auf Governanceartefakte zugreifen', um Kategorien anzuzeigen.

Erforderliche Berechtigungen Sie müssen der IBM Cloud-Kontoeigner oder -Administrator sein.

Gehen Sie wie folgt vor, um Benutzern, die sich bereits in Ihrem IBM Cloud-Konto befinden, oder vorhandenen Zugriffsgruppen Watson Knowledge Catalog-Rollen zuzuweisen:

  1. Melden Sie sich bei IBM Cloud an.
  2. Wählen Sie im Hauptmenü Verwalten > Zugriff (IAM) aus.
    • Wenn Sie Benutzern Rollen zuweisen möchten, wählen Sie auf der Seite Benutzer einen Benutzer aus.
    • Wenn Sie Zugriffsgruppen Rollen zuweisen möchten, wählen Sie auf der Seite Zugriffsgruppen eine Zugriffsgruppe aus.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Zugriffsrichtlinien und anschließend auf Zugriffsberechtigungen zuweisen.
  4. Wählen Sie bei Bedarf IAM-Services aus.
  5. Wählen Sie in der Liste Welchen Zugriffstyp möchten Sie zuweisen? den Eintrag IBM Cloud Pak for Data aus.
  6. Wählen Sie im Abschnitt Plattformzugriff die Option Editor aus.
  7. Wählen Sie im Abschnitt Servicezugriff eine der folgenden Rollen aus:
    • Weisen Sie die Rolle Manager Benutzern zu, die für das Erstellen von Kategorien der höchsten Ebene, das Erstellen von Katalogen und das Generieren von Berichten zu Watson Knowledge Catalog-Daten verantwortlich sind.
    • Weisen Sie die Rolle Data-Steward oder Datenentwickler Benutzern zu, die für die Erstellung von Governanceartefakten und die Kuratierung von Daten in Katalogen verantwortlich sind.
    • Weisen Sie Benutzern, die mit Katalogassets in Projekten arbeiten, die Rolle Data-Scientist zu.
  8. Klicken Sie auf Hinzufügen.
  9. Klicken Sie auf Zuweisen.

Stellen Sie sicher, dass der Objektspeicher so konfiguriert ist, dass diese Benutzer Kataloge und Projekte erstellen können. Weitere Informationen finden Sie unter IBM Cloud Object Storage für die Verwendung mit Cloud Pak for Data as a Service einrichten.

Schritt 3: Richten Sie Kataloge ein.

In Kataloge organisieren Sie Ihre Assets und Mitarbeiter. Um Kataloge so einzurichten, dass andere Benutzer sie mit Assets füllen oder die Assets verwenden können, erstellen Sie die Kataloge, fügen Mitarbeiter zu den Katalogen hinzu und fügen dann optional Verbindungen zu Datenquellen zu den Katalogen hinzu.

Erforderliche Berechtigungen Sie müssen über eine der folgenden Rollen verfügen:

  • IBM Cloud-Kontoeigner oder Administrator
  • IAM-Servicezugriffsrolle Manager

Watson Knowledge Catalog-Servicepläne beinhalten eine festgelegte Anzahl von Katalogmitarbeitern mit der Rolle Administrator und Bearbeiter, die in der monatlichen Servicegebühr inbegriffen sind. Weitere Mitarbeiter mit den Rollen Administrator und Bearbeiter werden zusätzlich in Rechnung gestellt. Weitere Informationen finden Sie unter Watson Knowledge Catalog-Servicepläne.

So richten Sie Kataloge ein:

  1. Erstellen Sie den Katalog. Wählen Sie im Hauptmenü Kataloge > Alle Kataloge anzeigen aus und klicken Sie dann auf Katalog erstellen. Geben Sie eine IBM Cloud Object Storage-Instanz an und wählen Sie Datenrichtlinien durchsetzen aus, damit Datenassets im Katalog den Datenschutzregeln unterworfen werden. Weitere Informationen finden Sie unter Katalog erstellen.
  2. Fügen Sie Mitarbeiter zum Katalog hinzu. Rufen Sie die Seite Zugriffssteuerung im Katalog auf und klicken Sie auf Mitarbeiter hinzufügen. Sie weisen jedem Benutzer eine Katalogerolle zu:
    • Weisen Sie die Rolle Administrator mindestens einem anderen Benutzer zu, damit Sie nicht die einzige Person sind, die Mitarbeiter hinzufügen kann.
    • Weisen Sie allen Benutzern, die für das Bestücken des Katalogs verantwortlich sind, die Rolle Bearbeiter zu. Die Benutzer mit den Rollen Data-Steward und Datenentwickler benötigen beispielsweise die Rolle Bearbeiter, wenn auch das Kuratieren von Daten und Veröffentlichen von Datenassets im Katalog zu ihren Aufgaben gehört.
    • Weisen Sie die Rolle Anzeigeberechtigter den Benutzern zu, die Assets finden und Assets in Projekten verwenden müssen.
  3. Fügen Sie Verbindungen zum Katalog hinzu. Sie können diesen Schritt an andere Mitarbeiter mit der Rolle Administrator oder Bearbeiter delegieren. Fügen Sie Verbindungen zu fernen Datenquellen zum Katalog hinzu, sodass die Katalogmitarbeiter Datenassets aus diesen Datenquellen in den Katalog kuratieren können. Weitere Informationen finden Sie unter Verbindungen zu einem Katalog hinzufügen.
  4. Wiederholen Sie bei Bedarf die Schritte für andere Kataloge.

Jetzt können Benutzer mit den IAM-Servicezugriffsrollen Manager, Data-Steward und Datenentwickler Daten in Katalogen kuratieren, in denen sie über die Rolle Manager oder Bearbeiter verfügen. Bei der Datenkuratierung handelt es sich um den Prozess, bei dem Datenassets zu einem Katalog hinzugefügt und durch das Hinzufügen von Governance-Artefakten als Metadaten, Beziehungen zu anderen Assets und Mitgliedern der Assets aufbereitet werden. Weitere Informationen finden Sie unter Kuratierung.

Schritt 4: Richten Sie Kategorien ein.

Kategorien organisieren die Governance-Artefakte, die Assets in Katalogen aufbereiten und steuern. Um Kategorien so einzurichten, dass andere Benutzer sie mit Governance-Artefakten füllen oder die Artefakte verwenden können, erstellen Sie die Kategorien, fügen Sie Mitarbeiter zu den Kategorien hinzu und importieren Sie anschließend optional Kategorien und Governance-Artefakte.

Standardmäßig ist die Kategorie [Nicht kategorisiert] die einzige Kategorie, die keine Unterkategorien haben kann. Das Erstellen von Kategorien setzt voraus, dass Sie auch wissen, wie Kategorien eingesetzt werden und sich auswirken. Bei bestimmten Watson Knowledge Catalog-Serviceplänen besteht eine Begrenzung für die Anzahl der Kategorien. Weitere Informationen finden Sie unter Watson Knowledge Catalog-Servicepläne.

Erforderliche Berechtigungen Sie müssen über eine der folgenden Rollen verfügen:

  • IBM Cloud-Kontoeigner oder Administrator
  • IAM-Servicezugriffsrolle Manager

So richten Sie eine Kategorie auf der höchsten Ebene ein:

  1. Erstellen Sie eine Kategorie. Wählen Sie im Hauptmenü Governance > Kategorien aus und klicken Sie anschließend auf Kategorie hinzufügen. Fügen Sie einen Namen und eine optionale Beschreibung hinzu und klicken Sie auf Speichern. Weitere Informationen finden Sie unter Kategorie erstellen.
  2. Fügen Sie Mitarbeiter zu der Kategorie hinzu. Rufen Sie die Seite Zugriffssteuerung für die Kategorie und Mitarbeiter hinzufügen auf, die über die IAM-Servicezugriffsrolle Data-Steward, Datenentwickler oder Manager verfügen. Fügen Sie die Gruppe Alle Benutzer hinzu, um alle Benutzer mit den betreffenden Rollen hinzuzufügen. Sie weisen jedem Mitarbeiter oder jeder Gruppe eine Kategorierolle zu:
    • Weisen Sie die Rolle Eigner jedem zu, der die Berechtigung zum Löschen der Kategorie oder zum Verwalten der anderen Eigner der Kategorie benötigt.
    • Weisen Sie die Rolle Administrator Benutzern zu, die für die Erstellung von Unterkategorien und die Verwaltung von Mitarbeitern für die Kategorie zuständig sind.
    • Weisen Sie Benutzern, die für die Erstellung von Governanceartefakten in dieser Kategorie zuständig sind, die Rolle Bearbeiter zu.
    • Weisen Sie die Rolle Anzeigeberechtigter Benutzern zu, die auf Governanceartefakte in dieser Kategorie zugreifen, damit diese Benutzer die Artefakte Assets in Katalogen zuordnen können.
  3. Optional. Importieren Sie Kategorien und Governance-Artefakte mit einer der folgenden Methoden:
  4. Wiederholen Sie bei Bedarf die Schritte für andere Kategorien der höchsten Ebene.

Nun können Benutzer mit den IAM-Servicezugriffsrollen Manager, Data-Steward und Datenentwickler Governanceartefakte in Kategorien erstellen und importieren, in denen sie über die Rollen Eigner, Administrator oder Bearbeiter verfügen. Assets in Katalogen werden durch Governance-Artefakte aufbereitet und gesteuert. Governance-Artefakte, wie z. B. Datenklassen und Geschäftsbegriffe, beschreiben die Art und Bedeutung von Daten. Datenschutzregeln können den Zugriff auf Datenassets verweigern oder sensible Daten in Datenassets maskieren. Weitere Informationen finden Sie unter Governanceartefakte.

Nächste Schritte

Schließen Sie die übrigen Schritte zum Einrichten der Plattform ab.

Übergeordnetes Thema: Plattform für Administratoren einrichten