Schnelleinstieg: Daten schützen

Sie können Daten mit Watson Knowledge Catalog schützen, indem Sie Datenschutzregeln erstellen, die die Art der zu schützenden Daten und die entsprechende Zugriffsschutzmethode angeben. Datenschutzregeln gelten für Datenassets in allen regulierten Katalogen in der Plattform und Kopien dieser Datenassets in Projekten. Lesen Sie die Informationen zu Datenschutzregeln, sehen Sie sich dann ein Video an und führen Sie ein Lernprogramm aus, das für Benutzer mit einigen Kenntnissen zur Datenmaskierung geeignet ist, für das aber keine Codierung erforderlich ist. {: .shortdesc}Erforderliche Berechtigung Sie müssen über die Berechtigung Datenschutzregeln verwalten verfügen, die in allen Benutzerrollen von Watson Knowledge Catalog enthalten ist.

Ihr grundlegender Workflow besteht darin, eine Datenschutzregel zu erstellen. Sie tritt unmittelbar nach der Erstellung in Kraft.

Informationen zum Schutz von Daten

Sie können Datenschutzregeln erstellen, um die zu steuernder Daten zu identifizieren und die entsprechende Steuerungsmethode anzugeben. In Datenschutzregeln können Sie Klassifikationen, Datenklassen, Geschäftsbegriffe oder Tags einfügen, um die zu steuernden Daten anzugeben. Sie können den Zugriff auf Daten verweigern oder sensible Datenwerte maskieren.

Mit der Datenmaskierung können Sie sensible Daten schützen (wie z. B. personenbezogene Daten oder Geschäftsdaten mit Zugriffsbeschränkung), um das Risiko der Preisgabe vertraulicher Informationen zu mindern. Sie wird in Datenschutzregeln definiert, die für ein Asset durchgesetzt werden. Abhängig von der Methode der Datenmaskierung werden Daten in der Assetvorschau unter Beibehaltung der Formatierung redigiert (unkenntlich gemacht), ersetzt oder verschleiert.

Weitere Informationen zur Maskierung von Daten

Video zum Maskieren von Daten ansehen

Video ansehenIn diesem Video wird gezeigt, wie Sie Datenschutzregeln erstellen, um Daten mithilfe verschiedener Maskierungstypen zu maskieren.

Dieses Video bietet eine visuelle Darstellung als Alternative zu den im Folgenden schriftlich dokumentierten Schritten.

Lernprogramm zum Maskieren von Daten absolvieren

In diesem Lernprogramm führen Sie folgende Tasks aus:

  • Fügen Sie dem Katalog ein Datenasset hinzu.
  • Erstellen Sie Datenschutzregeln, um Daten zu maskieren.
  • Zeigen Sie die maskierten Daten an.

Für dieses Lernprogramm benötigen Sie ungefähr 20 Minuten.

Voraussetzung

Schritt 1: Dataset zum Katalog hinzufügen

{: #step1}Das Dataset, das Sie in diesem Lernprogramm verwenden werden, ist in der Gallery verfügbar.

  1. Greifen Sie in der Gallery auf das Dataset Auto Insurance Customers zu.
  2. Klicken Sie auf das Symbol für den Download und speichern Sie die Datei lokal.
  3. Klicken Sie im Navigationsmenü auf Kataloge > Alle Kataloge anzeigen.
  4. Öffnen Sie Ihren Katalog.
  5. Klicken Sie auf der Seite Assets eines Katalogs auf Zu Katalog hinzufügen > Lokale Dateien.
  6. Klicken Sie auf der Seite Datenassets aus lokalen Dateien hinzufügen auf Durchsuchen, wählen Sie AutoInsuranceCustomers.csv auf Ihrem Computer aus und klicken Sie auf Öffnen.
  7. Klicken Sie auf Hinzufügen. Bleiben Sie so lange auf der Seite, bis der Ladevorgang vollständig abgeschlossen worden ist.
  8. Öffnen Sie beim Laden der Datei das Datenasset AutoInsuranceCustomers.csv.
  9. Klicken Sie auf die Registerkarte Asset, um eine Vorschau der Daten anzuzeigen.
  10. Wählen Sie eine der Spalten aus und blättern Sie dann mithilfe der Pfeiltasten auf Ihrer Tastatur nach rechts, um alle Spalten im Dataset anzuzeigen.
  11. Sehen Sie sich die Spalten National_ID, CreditCard_Number und Marital_Status an. Diese Spalten enthalten sensible Daten, die maskiert werden müssen.

Schritt 2: Erste Datenschutzregel erstellen

{: #step2}Die erste Datenschutzregel verschlüsselt staatliche Identitäten wie die US-Sozialversicherungsnummer.

  1. Klicken Sie auf das Symbol für das Navigationsmenü und anschließend auf Governance > Regeln.
  2. Klicken Sie auf der Seite 'Regeln' auf Regel hinzufügen > Neue Regel. Sie erstellen zunächst eine Datenschutzregel, die Daten aus einem offiziellen Identitätsnachweis verschleiert. Dabei werden die Werte der Daten verdeckt, das Format jedoch beibehalten.
  3. Wählen Sie Datenschutzregel aus und klicken Sie auf Weiter.
  4. Füllen Sie auf der Seite Neue Datenschutzregel, die geöffnet wird, die Basisfelder aus.
  5. Geben Sie im Abschnitt Name Obfuscate government identity ein.
  6. Geben Sie im Abschnitt Geschäftsdefinition Rule to mask sensitive information ein.
  7. Wählen Sie für Bedingung 1 im Feld If die Option Datenklasse aus.
  8. Geben Sie im Feld Nach Datenklasse suchen den Wert US Social Security Number ein und wählen Sie in der Liste US Social Security Number aus.
  9. Klicken Sie auf Neue Bedingung hinzufügen.
  10. Ändern Sie And in Or.
  11. Geben Sie für Bedingung 2 die Optionen Datenklasse und Canadian Social Insurance Number an.
  12. Klicken Sie auf Neue Bedingung hinzufügen.
  13. Geben Sie für Bedingung 3 die Optionen Datenklasse und UK National Insurance Number an.
  14. Wählen Sie für die Aktion Daten maskieren aus.
  15. Wählen Sie im Feld in Spalten mit die Option Datenklasse aus. Die drei zuvor ausgewählten Datenklassen werden für Sie ausgefüllt.
  16. Wählen Sie als Maskierungsmethode Verschleiern aus.
  17. Klicken Sie auf Erstellen.

Schritt 3: Zweite Datenschutzregel erstellen

{: #step3}Die zweite Regel redigiert persönliche demografische Informationen, wie z. B. ethnische Zugehörigkeit.

Anmerkung: Sie benötigen den Watson Knowledge Catalog Standard oder Professional Plan, um mehrere Datenschutzregeln erstellen zu können.

  1. Klicken Sie auf der Seite 'Regeln' auf Regel hinzufügen > Neue Regel. Als Nächstes erstellen Sie eine Datenschutzregel, die persönliche demografische Daten redigiert. Dabei wird der Wert der Daten verdeckt, indem er durch zehn X-Zeichen ersetzt wird.
  2. Wählen Sie Datenschutzregel aus und klicken Sie auf Weiter.
  3. Füllen Sie auf der Seite Neue Datenschutzregel, die geöffnet wird, die Basisfelder aus.
  4. Geben Sie im Abschnitt Name Redact personal demographic information ein.
  5. Geben Sie im Abschnitt Geschäftsdefinition Rule to mask sensitive information ein.
  6. Wählen Sie für Bedingung 1 im Feld If die Option Datenklasse aus.
  7. Geben Sie im Feld Nach Datenklasse suchen den Wert Religion ein und wählen Sie in der Liste Religion aus.
  8. Klicken Sie auf Neue Bedingung hinzufügen.
  9. Ändern Sie And in Or.
  10. Geben Sie für Bedingung 2 die Optionen Datenklasse und Ethnicity an.
  11. Klicken Sie auf Neue Bedingung hinzufügen.
  12. Geben Sie für Bedingung 3 die Optionen Datenklasse und Legal Maritial/Civil Status an.
  13. Klicken Sie auf Neue Bedingung hinzufügen.
  14. Geben Sie für Bedingung 4 die Optionen Datenklasse und Political Party an.
  15. Wählen Sie für die Aktion Daten maskieren aus.
  16. Wählen Sie im Feld in Spalten mit die Option Datenklasse aus. Die drei zuvor ausgewählten Datenklassen werden für Sie ausgefüllt.
  17. Wählen Sie die Maskierungsmethode Redigieren aus.
  18. Klicken Sie auf Erstellen.

Schritt 4: Dritte Datenschutzregel erstellen

{: #step4} Die dritte Regel ersetzt Finanzkontodaten wie Kreditkartennummern.

Anmerkung: Sie benötigen den Watson Knowledge Catalog Standard oder Professional Plan, um mehrere Datenschutzregeln erstellen zu können.

  1. Klicken Sie auf der Seite 'Regeln' auf Regel hinzufügen > Neue Regel. Als Nächstes erstellen Sie eine Datenschutzregel, die Daten ersetzt. Dabei werden die Werte der Daten verdeckt, indem sie durch Hashwerte ersetzt werden.
  2. Klicken Sie auf der Seite 'Regeln' auf Regel hinzufügen > Neue Regel.
  3. Wählen Sie Datenschutzregel aus und klicken Sie auf Weiter.
  4. Füllen Sie auf der Seite Neue Datenschutzregel, die geöffnet wird, die Basisfelder aus.
  5. Geben Sie im Abschnitt Name Substitute financial account data ein.
  6. Geben Sie im Abschnitt Geschäftsdefinition Rule to mask sensitive information ein.
  7. Wählen Sie für Bedingung 1 im Feld If die Option Datenklasse aus.
  8. Geben Sie im Feld Nach Datenklasse suchen den Wert Credit Card Number ein und wählen Sie in der Liste Credit Card Number aus.
  9. Klicken Sie auf Neue Bedingung hinzufügen.
  10. Ändern Sie And in Or.
  11. Geben Sie für Bedingung 2 die Optionen Datenklasse und Account Number an.
  12. Wählen Sie für die Aktion Daten maskieren aus.
  13. Wählen Sie im Feld in Spalten mit die Option Datenklasse aus. Die drei zuvor ausgewählten Datenklassen werden für Sie ausgefüllt.
  14. Wählen Sie als Maskierungsmethode Ersetzen aus.
  15. Klicken Sie auf Erstellen.

(Optional) Schritt 5: Maskierte Daten anzeigen

{: #step5}Hinweis: Sie benötigen den Watson Knowledge Catalog Standard oder Professional Plan, um mehrere Datenschutzregeln erstellen zu können. Nachdem die Regeln nun vorhanden sind, können Sie die maskierten Daten aus der Perspektive eines anderen Benutzers anzeigen.

  1. Wenn Sie der Eigner von AutoInsuranceCustomers.csv sind, müssen Sie sich mit einem anderen Benutzernamen anmelden, um die maskierten Daten anzeigen zu können.
  2. Klicken Sie auf das Symbol Navigationsmenü, um das Navigationsmenü zu öffnen, und klicken Sie auf Kataloge > Alle Kataloge anzeigen.
  3. Wählen Sie den Katalog aus, der das AutoInsuranceCustomers.csv-Datenasset enthält.
  4. Klicken Sie auf der Seite Datenasset von AutoInsuranceCustomers.csv auf die Registerkarte Asset.
  5. Blättern Sie horizontal durch die Datenspalten und bewegen Sie den Mauszeiger über die Sperrsymbole über den einzelnen Datenspalten, um die Datenschutzregel anzuzeigen, mit denen die Daten maskiert sind.

Nächste Schritte

Die Daten können nun verwendet werden. Beispielsweise können Sie oder andere Benutzer eine der folgenden Tasks ausführen:

Zusätzliche Ressourcen

  • Sehen Sie sich weitere Videos zur Governance für den Katalog an.
  • Suchen Sie in der Gallery nach Beispieldatasets, um praxisorientierte Erfahrungen zum Schutz von Datenassets in einem Katalog zu sammeln.

Übergeordnetes Thema: Erste Schritte beim Kuratieren und Regulieren von Daten